Kirchenmusik

Die Kirchenmusik ist traditionell ein wesentlicher Bestandteil unserer Kirchengemeinde.

Hierzu zählt sämtliche Musikausübung im kirchlichen Bereich. Das Spektrum ist umfangreich. Es reicht von Konzerten unserer Kantorei, über die zahlreichen Chöre, bis zum Singen mit Kindern als Hinführung zu biblischen Themen. Allen gemeinsam ist die spirituelle Sinngebung.  So unterschiedlich wie die Musik, so unterschiedlich sind auch unsere Chöre und Gruppen. Alle verbindet aber die große Freude an ihrer Musik.

Haben Sie Interessen an einem unserer Chöre oder einer unserer Gruppen? Nehmen Sie doch einfach Kontakt mit uns auf.

Dr. Annemarie Sirrenberg

Kantorin

Kirchstraße 9, 51702 Bergneustadt
Telefon: (0 22 61) 994 1591
eMail: annemarie.sirrenberg@ekir.de

Kantorei

Die Kantorei besteht seit 1970 und ist in Konzerten und Gottesdiensten zu sehen und zu hören.

Bläserkreis

Der Bläserkreis Bergneustadt besteht seit 1951 und ist in Gottesdiensten, Gemeindeveranstaltungen und beim traditionellen Turmblasen zu hören.

Gospelchor

Der Gospelchor besteht seit 1995 und ist in Gottesdiensten und bei Auftritten bei besonderen Veranstaltungen z.B. Hochzeiten, Adventstürchen und vielen anderen Gelegenheiten zu hören.

Seniorenchor

Der Seniorenchor besteht seit 2003. Singen ist keine Frage des Alters. Senioren erfahren hier Freude am gemeinsamen Singen von Volks- und Kirchenliedern.

Kinderchor

Wir sind ein Chor aus 8 bis 12 jährigen Kindern, die gemeinsam überwiegend moderne Lieder singen und regelmäßig auch kleine Musicals einstudieren. Verschiedene Instrumente kommen zum Einsatz und auch für ein Spiel bleibt am Ende der Chorstunde meist noch Zeit.

Band Ruhepuls

Mittelpunkt

Unser Mittelpunkt ist Jesus Christus und Lobpreis ist unser Thema und wir freuen uns am gemeinsamen Singen und der Gemeinschaft miteinander.

Kirchenchor Lieberhausen

Musikteam

Initiative Kirchenmusik

Seit 2005 besteht die Initiative Kirchenmusik e. V. Sie verfolgt das Ziel, in Zeiten rückläufiger finanzieller Möglichkeiten der Kirchengemeinde die Kirchenmusik zu erhalten, zu fördern und auszubauen.

Unsere Orgeln

Altstadtkirche: Orgel der Firma Johannes Klais, Bonn, von 1969/70, zwei Manuale und Pedal, mechanische Traktur, 20 Register

GemeindeCentrum Hackenberg: Orgel der Firma Reinhart Tzschöckel von 1983 ein Manual (Schwellwerk) und Pedal, 11 Register

Bonte Kerke Lieberhausen: Orgel der Firma Paul Faust, Barmen, von 1913  zwei Manuale und Pedal, elektropneumatische Traktur, 12 Register“

Orgeluntericht

Möchten Sie lernen, wie man Gottesdienste an der Orgel begleitet, wenden Sie sich gerne an Kantorin Annemarie Sirrenberg.

Voraussetzung sind Notenkenntnisse und möglichst schon etwas Erfahrung im Tastenspielen (Klavier) sowie einige Stunden pro Woche Zeit zum Üben.

In Einzelunterrichtsstunden erlernen Sie u.a. das Begleiten von Liedern, das Improvisieren von Vorspielen und beschäftigen sich mit Orgelliteratur verschiedener Stilrichtungen.

Das Ganze wird mit einer Prüfung („Befähigungsnachweis“) abgeschlossen, die auch zur Anstellung in einer kirchenmusikalischen C-Stelle berechtigt.

Termine / Aktuelles

April 2024
22 Apr
19:30 - 21:00

Kantoreiprobe

Montag, Altstadtgemeindehaus, Großer Saal
22 Apr
19:30 - 20:30

Mittelpunkt

Montag, GC Hackenberg
23 Apr
17:00 - 18:00

Kirchenchor Lieberhausen

Dienstag
23 Apr
18:00 - 19:00

Musikteam

Dienstag
23 Apr
19:30 - 21:00

Bläserkreis

Dienstag, Altstadtgemeindehaus, Großer Saal
24 Apr
16:00 - 16:45

Kinderchor

Mittwoch, Altstadtgemeindehaus, Großer Saal
24 Apr
19:00 - 20:00

Gospelchor

Mittwoch, Altstadtgemeindehaus, Großer Saal
29 Apr
19:30 - 21:00

Kantoreiprobe

Montag, Altstadtgemeindehaus, Großer Saal
30 Apr
17:00 - 18:00

Kirchenchor Lieberhausen

Dienstag
30 Apr
18:00 - 19:00

Musikteam

Dienstag
Keine Veranstaltung gefunden
Weitere laden
Konzert mit Chormusik u.a. von Heinrich Schütz, Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn-Bartholdy – herzliche Einladung zum Mitsingen!
Turmblasen und Weihnachtslieder bei so einem Regenwetter?  Aber natürlich konnte uns das nicht vom Singen abhalten und so wurde dieser Samstagabend trotzdem wieder zu einem ganz besonderen Erlebnis im Advent.
Am Abend des 1. Adventssonntags strömten zahlreiche Menschen in die mit Ilex und Tannengrün geschmückte Altstadtkirche. Am Eingang wurden sie mit einem „Good evening“ begrüßt und erhielten ein Blatt mit